Teilstrecke im Bargerveen wieder befahrbar

Im Rahmen der umfangreichen Arbeiten im niederländischen Naturreservat Bargerveen wurde auf einer Teilstrecke an der Grenze ein neuer Radweg gebaut.

Diese Teilstrecke bis zur Scheune des Staatsbosbeheer in Zwartemeer ist jetzt wieder für Radfahrer und Wanderer freigegeben.

Das Staatsbosbeheer weist aber darauf hin, dass aufgrund der Witterung der Seitenraum des Radweges noch nicht ausreichend befestigt ist.

Der fertiggestelle Bereich ist in der Karte dargestellt.


Der nördliche Teilabschnitt des sogenannten „Muschelweges“ ist weiterhin noch gesperrt. Ebenso sind die Parkplätze an der Nord- und Westseite des Bargerveens, sowie die Rundwanderwege in diesem Bereich gesperrt.

Die Sperrungen sind in der Karte dargestellt:


Radfahrer können daher in den nächsten rund 6 Monaten nur den Radweg an der Straße „Dordsedkj“ zwischen Weiteveen und Klazienaveen nutzen.

Zur Verbesserung des Wasserhaushalts im Bargerveen werden hier die Wege mit Sand aufgefüllt und höhergelegt. Vorhandene Gräben werden teilweise verfüllt und neue Radwege in einer Breite von 2,50 m angelegt. Diese Arbeiten sollen bis Ende März 2018 abgeschlossen werden.

Weitere Informationen zu den umfangreichen Arbeiten zur Verbesserung des Bargerveens finden Sie auch auf  www.bargerveen-schoonebeek.nl.