Volkstrauertag 2020: Kranzniederlegungen an den Ehrenmälern in Twist

Alljährlich wird am Volkstrauertag den Opfern von Krieg und Gewaltherrschaften gedacht.


In diesem besonderen Jahr haben sich Vertreter der Gemeinde Twist und der beteiligten Schützenvereine im Vorfeld abgestimmt, wie die Kranzniederlegungen 75 Jahre nach Kriegsende, auch in Zeiten der Corona-Pandemie, in der Gemeinde Twist ausgerichtet werden können. Alle Verantwortlichen waren sich einig, dass die Kranzniederlegungen in jedem Fall durchgeführt werden müssen, damit die Geschehnisse nie in Vergessenheit geraten!


In stillem Gedenken konnten sich in diesem Jahr leider nur einige wenige Vertreter auf den Friedhöfen der verschiedenen Ortsteile der Gemeinde Twist treffen, um Kränze zum Gedenken an den Ehrenmälern niederzulegen und Gedanken zum Volkstrauertag auszutauschen.

Kranzniederlegung am Ehrenmal auf dem Friedhof Twist-Bült durch den stellv. Bürgermeister der Gemeinde Twist, Heinz Deters (v.l.) und dem 1. Kommandeur des Schützenvereins Eichenlaub Twist-Bült, Heinz-Hermann Tönjes.

Kranzniederlegung am Ehrenmal in Adorf

 Kranzniederlegung am Ehrenmal in Rühlermoor

 Kranzniederlegung am Ehrenmal in Rühlerfeld

Kranzniederlegung am Ehrenmal in Schöninghsdorf

Kranzniederlegung am Ehrenmal in Hebelermeer 

 

Die Verantwortlichen hoffen, dass die Kranzniederlegungen im nächsten Jahr wieder normal ablaufen können.