Vorbereitungs­arbeiten am Grenzdeich im Bargerveen

Ab Mai 2020 soll der südliche Teil des Grenzdeichs am niederländischen Naturreservat Bargerveen erneuert werden.

Mit den Vorbereitungsarbeiten wurde jetzt begonnen. In einer Breite von ca. 8 m wird der Gehölzbestand entlang der Grenze auf der deutschen Seite entfernt und die Stubben anschließend gerodet. Diese Arbeiten wurden mit der Unteren Naturschutzbehörde abgestimmt. Der zeitnahe Beginn der Bauarbeiten war wichtig, denn bald werden Reptilien und andere Tiere ihr Winterquartier suchen. Um zu verhindern, dass sie sich an Stellen niederlassen, an denen neue Deiche gebaut werden müssen, wurde mit Mäharbeiten sowie dem Roden von Bäumen, Sträuchern und Baustümpfen begonnen. Mit den Baumstümpfen werden neuen Überwinterungsplätze gebaut.

Insgesamt werden bis 2021 an verschiedenen Stellen im Bargerveen weitere Arbeiten durchgeführt. Dies kann auch zu Sperrungen von Rad- und Wanderwegen führen. Entsprechende Umleitungen sollen ausgeschildert werden.

An der deutsch-niederländischen Grenze ist der alte Grenzdeich ist nicht mehr ausreichend, um das Wasser im Bargerveen zu halten. Deshalb wird auch hier wie bereits im nördlichen Teil des Grenzdeichs der Torf abgetragen und durch einen Deich aus Lehm und Sand ersetzt, der viel fester und wasserundurchlässiger ist. Auf dem Grenzdeich wird ein neuer Radweg gebaut. Eine Böschung des Grenzdeichs wird auf der deutschen Seite der Grenze angelegt. Sie wir später mit standortgerechten Gehölzen bepflanzt.

Der genaue Termin für die Sperrung des Rad- und Wanderwegs über den Grenzdeich steht noch nicht fest und wird später bekanntgegeben. Über die Bauarbeiten im Bargerveen informiert ein Flyer, den Sie im Rathaus der Gemeinde Twist erhalten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.bargerveen-schoonebeek.nl.